Simon Wiedemann
Hier sind ein paar Wahrheiten über Affären und Untreue:

Vermutung: Affären passieren in unglücklichen oder lieblosen Ehen.
Tatsache: Affären können in guten Ehen passieren. Bei Affären geht es oft weniger um Liebe und mehr um das Überschreiten von Grenzen. Aus meiner Erfahrung suchen untreue Partner in der Affäre jedoch das, was in der Beziehung verloren gegangen ist: Freundschaft

Vermutung: Affären passieren meist aufgrund von sexueller Anziehung.
Tatsache: Der Reiz einer Affäre liegt darin, dass der untreue Partner durch die anbetenden Augen der neuen Liebe zurückgespiegelt wird. Ein weiterer Reiz ist, dass man in einer neuen Beziehung neue Rollen und Wachstumsmöglichkeiten erfährt.

Vermutung: Ein untreuer Partner hinterlässt fast immer Spuren, also muss der betrogene Ehepartner den Kopf in den Sand stecken und alle Hinweise ignorieren.
Tatsache: Die Mehrheit der Affären wird nie entdeckt. Manche Menschen können ihr Leben erfolgreich abschotten oder sind so brillante Lügner, dass ihr Partner es nie herausfindet.

Vermutung: Eine Person, die eine Affäre hat, zeigt weniger Interesse an Sex zu Hause.
Tatsache: Die Aufregung einer Affäre kann die Leidenschaft zu Hause steigern und den Sex noch interessanter machen.

Vermutung: Die Person, die eine Affäre hat, bekommt zu Hause nicht „genug“.
Tatsache: Die Wahrheit ist, dass der untreue Partner vielleicht nicht genug gibt. Tatsächlich ist der Partner, der zu wenig gibt, einem größeren Risiko ausgesetzt als derjenige, der zu viel gibt, weil er oder sie weniger in die Ehe/Beziehung investiert ist.

Vermutung: Ein untreuer Partner findet an allem, was du tust, etwas auszusetzen.
Tatsache: Er oder sie kann in der Tat Mr. oder Mrs. Wonderful werden, um der Entdeckung der Affäre zu entgehen. Höchstwahrscheinlich wird er oder sie abwechselnd kritisch und hingebungsvoll sein.


Die folgenden Fakten, obwohl kontra-intuitiv, sind ein guter Anfang, dir bei deinen Entscheidungen zu helfen, ob und wie deine Ehe gerettet werden kann.

  1. Du kannst eine Affäre haben, ohne Sex zu haben. Manchmal passieren die größten Betrügereien ohne Berührung. Untreue ist jede emotionale oder sexuelle Intimität, die das Vertrauen verletzt.
  2. Da kinderreiche Familien Bedingungen schaffen, die die Anfälligkeit für Affären erhöhen, können die Kinder letztendlich geschädigt werden.
  3. Menschen sind eher bereit, fremdzugehen, wenn ihre Freunde und Familienmitglieder fremdgegangen sind.
  4. Wenn eine Frau eine Affäre hat, ist dies häufiger das Ergebnis einer langfristigen ehelichen Unzufriedenheit, und die Ehe ist schwerer zu reparieren.
  5. Die meisten Menschen, auch untreue Partner, denken, dass das Reden über eine Affäre mit dem betrogenen Partner nur noch mehr Aufregung verursacht, aber das ist eigentlich der Weg, um die Intimität wieder aufzubauen. Der Versuch, die Beziehung zu heilen, ohne über den Betrug zu sprechen, ist wie das Wachsen eines schmutzigen Autos.
  6. Die Nachwehen einer Affäre können Partnern, die noch an ihrer Ehe festhalten, eine Gelegenheit bieten, ihre Bindung zu stärken. Das Erkunden von Schwachstellen führt oft zu einer intimeren Beziehung.
  7. Ein Neuanfang mit einer neuen Liebe führt nicht unbedingt zu einem Leben in ewiger Glückseligkeit. Fünfundsiebzig Prozent aller untreuen Personen, die den Affären-Partner heiraten, lassen sich am Ende scheiden.
  8. Mehr als 90 Prozent der verheirateten Personen glauben, dass Monogamie wichtig ist, aber fast die Hälfte von ihnen gibt zu, Affären gehabt zu haben.

Konservative Statistiken über Untreue schätzen, dass 60% der Männer und 40% der Frauen eine außereheliche Affäre haben werden. Diese Zahlen sind sogar noch bedeutsamer, wenn wir die Gesamtzahl der betroffenen Ehen betrachten, da es unwahrscheinlich ist, dass alle Männer und Frauen, die eine Affäre haben, auch miteinander verheiratet sind. Wenn auch nur die Hälfte der Frauen, die Affären haben (oder 20%), mit Männern verheiratet sind, die nicht zu den 60% gehören, die Affären haben, dann hat mindestens ein Partner in ungefähr 80% aller Ehen eine Affäre. Bei so vielen betroffenen Ehen ist es unvernünftig zu denken, dass Affären nur auf das Versagen und die Unzulänglichkeiten der einzelnen Ehemänner oder Ehefrauen zurückzuführen sind.

Über den Autor

Simon ist unter anderem spezialisiert auf die Bewältigung von Untreue in Paarbeziehungen und hilft Menschen auf der Suche nach größerem Bewusstsein für ihre Ehe und der Liebe, welche sie täglich leben wollen. Simon arbeitet mit Menschen, um ihre schwierigen Beziehungen tiefgreifend und systematisch in vollständig emotional verbundene, authentische Partnerschaften zu verwandeln.

Simon ist ausgebildet in der Paartherapie nach der Gottman Methode, ist "Seven Principles for Making Marriage Work" Gottman Method Leader, und verfügt durch Weiterbildungen über das Wissen für die Behandlung von durch Sucht betroffene Paare, für die Behandlung von Affären und Traumata in Paarbeziehungen, und für emotionales Coaching von Kindern.

Weitere Artikel aus dem Liebe Glücklich Blog

Liebe von ganzem Herzen

Liebe Glücklich Facebook Gruppe

Trete der "Liebe Glücklich - Hilfe und Heilung für deine Beziehung" Facebook Gruppe bei und werde Teil einer wachsenden Gemeinschaft von Menschen, welche sich über Liebe, Ehe, Familie und Partnerschaft austauschen.

>