Simon Wiedemann

Viele Paare kümmern sich nicht um die Pflege ihrer Beziehung. Stattdessen werden sie mit normalen Ablenkungen überschwemmt – Stress auf der Arbeit, Wäschestapel, den Kindern bei den Mathehausaufgaben helfen. Die Liste geht weiter und weiter. Die Erosion ihrer Beziehung geschieht langsam und stetig im Laufe der Zeit.

Problematische Muster können beginnen, sich in der Beziehung zu verfestigen, und wenn es einen heftigen Streit gibt, können sich beide dabei ertappen, dass sie genau das sagen und tun, was sie vorher gesagt und getan haben – ohne das destruktive Muster zu erkennen.

Paare warten durchschnittlich fast drei Jahre von dem Zeitpunkt, an dem sie Probleme in ihrer Beziehung erkennen, bis sie sich Hilfe suchen (William J. Doherty, Steven M. Harris, Eugene L. Hall, Aimee K. Hubbard). Bis dahin vertiefen sich die Probleme, die gegensätzlichen Positionen verfestigen sich, die Gefühle werden tief verletzt und die Aufgabe der Wiedergutmachung ist viel größer.

Wenn das Vertrauen beschädigt ist, wenn du dir nicht sicher bist, ob du deinen Partner überhaupt noch magst, wenn Worte gesprochen wurden, die schwer zu vergessen sind, kann es sich anfühlen, als wäre es zu spät. Du kannst dir selbst die Erlaubnis geben, dich aus Schmerz oder Wut, emotional abzuwenden. Die Loslösung beginnt und du stellst dir einen Neuanfang vor, eine neue Beziehung, bevor du überhaupt versucht hast, die Probleme in deiner jetzigen Beziehung zu lösen.

Wenn die Liebe verloren geht, ist es extrem schwierig, das Richtige in der Beziehung zu tun.

Kann ein Beziehungs-Coach hier helfen?

Historisch gesehen beginnt die Eheberatung nicht mit einer Strategie und versucht auch nicht, Paare zu motivieren, etwas zu tun, was sie nicht tun wollen. Aber Beziehungs-Coaching schafft das, und ist deshalb da erfolgreich, wo die Eheberatung versagt. Beziehungs-Coaching verfolgt eine Strategie, abgestimmt auf das Paar und die individuelle Situation, idealerweise mit einem strukturierten, forschungsbasierten Ansatz.

Es gibt einen großen Unterschied zwischen dem Erreichen persönlicher Ziele und dem Erreichen ehelicher Ziele. Persönliche Ziele erfordern nur eine Person, die mit der Strategie einverstanden ist, während Ziele für die Ehe/Beziehung die Zustimmung von zwei Personen erfordern. Wenn du eine erfolgreiche Ehe/Beziehung willst, müssen sowohl du als auch dein Partner der Strategie zustimmen, und dann müsst ihr sie beide befolgen.

Die meisten Paare in einer schweren Krise, bestehen aber aus einem Partner, der bereit ist, das Nötige zu tun, um die Ehe/Beziehung zu verbessern, und dem anderen, der nicht bereit ist. Das gilt besonders für Paare, die durch die Tragödie einer Affäre gehen. Für diese Paare ist eine effektive Strategie alleine nicht genug. Diese Paare brauchen einen Coach – jemanden, der neue Sichtweisen und Ansätze aufzeigt, und der sie motiviert, etwas zu tun, was sie tun sollten, aber nicht tun wollen, um eines der wichtigsten Ziele ihres Lebens zu erreichen – eine erfüllte, glückliche Ehe/Beziehung zu führen.

Wenn ihr euch nicht auf einen Weg einigen könnt um eure Ehe/Beziehung zu retten, oder wenn ihr euch nicht motivieren könnt, dem Weg zu folgen, dann braucht ihr einen Coach, der euch hilft, das Richtige für eure Ehe/Beziehung zu tun. Wenn entweder dir oder deinem Partner die Motivation fehlt, lebe nicht den Rest deines Lebens eine lieblose Ehe, oder schlimmer noch, beende sie mit einer Scheidung. Hol dir stattdessen die Hilfe, die du brauchst, um das Richtige zu tun, wenn du dich nicht danach fühlst, es zu tun.

Was ist denn nun der neue Ansatz?

Coaching und Therapie unterscheiden sich in der Art und Weise, wie dein Fitnesstrainer nicht dein Arzt ist. Grundsätzlich diagnostizieren oder behandeln Therapeuten (sowohl Psychiater als auch Psychologen) psychische Krankheiten professionell, während Coaching diese tiefe Arbeit aufnimmt und darauf aufbaut.

Wenn du mit einem Therapeuten arbeitest, tauchst du tief in deine Vergangenheit ein und deckst dort tiefe emotionale Wunden auf. Ein Coach hilft dann, diese Wunden in Stärke zu verwandeln.

Ein Coach hilft Menschen dabei, morgens aufzuwachen und sich auf den Tag zu freuen, anstatt sich zu fürchten, welche Konflikte und Anspannungen in der Ehe/Beziehung auf sie zukommen. Er bietet tiefe Einsichten und Perspektiven über die Situation von Menschen, die sie selbst nie sehen würden, so sehr, dass viele Menschen wahre „Aha!“-Momente erleben.

Ein guter Coach hat Objektivität und die Erfahrung, dass er in der Lage ist, positive gewünschte Veränderungen in deiner Beziehung zu bewirken. Er agiert wie ein Berater und sieht die Probleme, die du beschreibst, im Kontext der vielen Geschichten, die er gehört hat. Er kann Verhaltens- oder Kommunikationsmuster erkennen, die dir nicht so leicht auffallen. Coaches beraten und zeigen dir eine Strategie. Sie machen keine Vorschriften, und letztendlich entscheidest du, ob du ihren Rat annehmen willst.

Coaching und Therapie helfen dir enorm in Bezug auf die Selbstverbesserung und gehen Hand in Hand, um dir zu helfen, deine Ziele für deine Ehe/Beziehung viel schneller zu erreichen, als du es alleine gekonnt hättest. Diese tiefe, seelenvolle Arbeit ist besonders wichtig für Menschen, die mit Angststörungen, Stress, Zwangsstörungen, PTBS und Depressionen zu tun haben.

Probleme, Fehler und Enttäuschungen sind für jeden schwer zu offenbaren.

Es braucht Mut, sich zu offenbaren.

Es braucht Vertrauen, um verletzlich zu sein.

Es braucht Demut, um eine andere Perspektive in Betracht zu ziehen.

Kannst du deine Konflikte lösen und die Liebe in deiner Ehe/Beziehung wiederherstellen ohne einen Beziehungs-Coach? Siehst du einen Weg die Untreue deines Partners/deiner Partnerin zu bewältigen, ohne die Hilfe eines erfahrenen, spezialisierten Beziehungs-Coaches.

Lies mein Manifest für die Ehe und warum ich überzeugt bin, dass eine Ehe gerettet werden kann.

Über den Autor

Simon ist unter anderem spezialisiert auf die Bewältigung von Untreue in Paarbeziehungen und hilft Menschen auf der Suche nach größerem Bewusstsein für ihre Ehe und der Liebe, welche sie täglich leben wollen. Simon arbeitet mit Menschen, um ihre schwierigen Beziehungen tiefgreifend und systematisch in vollständig emotional verbundene, authentische Partnerschaften zu verwandeln.

Simon ist ausgebildet in der Paartherapie nach der Gottman Methode, ist "Seven Principles for Making Marriage Work" Gottman Method Leader, und verfügt durch Weiterbildungen über das Wissen für die Behandlung von durch Sucht betroffene Paare, für die Behandlung von Affären und Traumata in Paarbeziehungen, und für emotionales Coaching von Kindern.

Weitere Artikel aus dem Liebe Glücklich Blog

Der Zweck der Ehe

Liebe Glücklich Facebook Gruppe

Trete der "Liebe Glücklich - Hilfe und Heilung für deine Beziehung" Facebook Gruppe bei und werde Teil einer wachsenden Gemeinschaft von Menschen, welche sich über Liebe, Ehe, Familie und Partnerschaft austauschen.

>